Coronabedingter
Lieferverzug

Deckschicht

 

Bei der Herstellung von Holzboden ist eines besonders wichtig: Die Deckschicht. Diese präsentiert die schöne Oberfläche von Parkett- oder Dielenboden und ist ausschlaggebend für die Langlebigkeit eines Holzbodens. Ein entscheidender Vorteil von Berg&Berg Parkett- und Dielenboden ist, dass die Deckschicht im rechten Winkel gefräst wird. Dadurch entsteht eine durchgehende Schicht, die mehrere male renoviert werden kann. (s. Abbildung) Zusätzlich sorgt die von Berg&Berg patentierte Svedloc Verbindung dafür, dass der Boden perfekt zusammen gehalten wird.


Im Gegensatz dazu, entstehen nach dem renovieren von unterfügtem Holzboden unschöne Fugen. Auf der Abbildung können Sie sehr gut erkennen, dass bei unterfügtem Parkett ein Hohlraum bei der Verbindung entsteht. Die Deckschicht ist bei den Verbindungsstellen so dünn, dass bereits nach dem ersten Abschleifen Spalten zum Vorschein kommen. Ein anderes Merkmal von qualitativ hochwertigem Holzboden ist die Dicke der Deckschicht. Ist die Deckschicht zu dünn, muss ein neuer Boden verlegt werden. Das kostet nicht nur unnötiges Geld, sondern auch wertvolle Zeit.

Aus diesem Grund ist die Deckschicht von Berg&Berg Böden immer mindestens 3,6 mm dick. So ist gewährleistet, dass der Boden mehrere male abgeschliffen werden kann. Bei Funier- oder Laminatboden ist dies nicht der Fall. Laminat wird aus Kunststoff hergestellt und ist sehr dünn. Funierboden ist eine kostengünstigere Variante von Parkett- oder Dielenboden, kann aber auch nur eine sehr dünne Deckschicht vorweisen. Ist der Boden beschädigt oder schon älter, muss ein neuer Boden verlegt werden. Das trifft auf Laminat- und Funierboden zu. Meist ist ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl des Fußbodens der Preis. Doch einzig und allein echtes Holz ist robust und besonders langlebig.
 

Auch die Länge der Holzstäbe, auch Friesen genannt, trägt entscheidend zur Qualität eines Holzbodens bei. Da lange Stäbe schwer in der Herstellung und sehr teuer sind, werden oft kurze Stücke an den Dielenenden verwendet. Doch Berg&Berg wird seinem Qualitätsanspruch gerecht und verarbeitet ausschließlich lange Friesen.

So ist nicht nur die Qualität eines Bodens auf den ersten Blick erkennbar, auch das Gesamtbild sieht schöner und gleichmäßiger aus. Alle Holzstäbe sind mindestens 250 mm lang und nicht selten sogar über 400 mm. Holzboden von Berg&Berg kann mit einer ästhetischen Optik und sorgfältiger Arbeit überzeugen.

Zuletzt angesehen